Paternalismus, staatlich organisierter Terrorismus, Ende des Individuums

Gold News vom 15. Juli 2019

Marktgeschehen

Der Bayerische Rundfunk berichtet heute unter dem Titel „Ende im Gelände: Der Wohnungsbau boomt nicht mehr“ über die dritte Säule, die bislang neben der produzierenden Industrie und dem Dienstleistungs-Sektor zum Wachstum in Deutschland beigetragen hat. Wir haben an dieser Stelle schon mehrfach darauf hingewiesen, dass es einen großen Leerstand an Wohnungen in Deutschland gibt und der angebliche eklatante Wohnungsmangel sich nur auf die Großstädte konzentriert, in denen natürlich auch die Flüchtlinge wohnen wollen. Aber die Preise für neu gebaute Mietwohnungen sind einfach nicht mehr auf dem Markt durchsetzbar: Normale Arbeitnehmer-Familien können sich die horrenden Mieten nicht mehr leisten und auch das Sozialamt hat für die Flüchtlinge eine Obergrenze, ab der nichts mehr geht. Zumal gleichzeitig die Gefahr von Enteignungen in Städten wie Berlin droht. Welcher Investor möchte sich diesen Klotz ans Bein binden, der ihn demnächst in die Tiefe reißen wird.

Die Stimmung in Deutschland wird zunehmend feindseliger. Eine Diskussion Pro und Contra, wie wir sie in der Vergangenheit mit dem Austausch von Argumenten und Gegenargumenten kannten, findet heute nicht mehr statt. Statt dessen regiert der kategorische Imperativ, der den Widersprechenden zum Feind macht, der mit ALLEN Mitteln zum Schweigen gebracht werden muss. Und am Ende vernichtet!  Der Berliner Kommunikations-Forscher Nobert Bolz fasst das wie folgt zusammen: „Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.“

An den Edelmetall-Märkten ging es heute relativ ruhig zu. Große Bewegungen nach oben oder unten konnten nicht beobachtet werden. Es ist eben Sommer- und damit Ferien-Zeit. Für den Herbst werden die Marktteilnehmer noch genug Energie und Nerven brauchen. Deshalb ist es verständlich, dass man sich in dieser Zeit erholt. Trotzdem noch die Frage zum Handelsschluss an der New Yorker Future Börse: Was kostet ein Kilo Gold ? Es sind jetzt 40.910 Euro. Alles was über 40.000 Euro pro Kilo liegt, kann beim Gold Tafelgeschäft bis zum Ende des Jahres nicht mehr mitspielen. Und dazu gehört bereits der 250g Goldbarren. Wir haben derzeit die optimale Mischung gefunden: Zwei 100g-Goldbarren plus eine Goldmünze mit einem Feingewicht von einer Unze. Da liegen wir noch bei 9.460 Euro - d.h. nahe an der derzeit noch erlaubten Grenze für anonyme Bargeschäfte.

Gold & Gesellschaft

Hinter dem Ende des anonymen Goldkaufs durch den Bürger steht nicht die Gefahr der Geldwäsche und des internationalen Terrorismus, wie man uns weiß machen will. Vielmehr geht es um die vollständige Umsetzung der paternalistischen Grundordnung, bei der der Staat vormundschaftlich und autoritär seine Bürger behandelt. Das Individuum zählt in diesem System nichts mehr – und es wird praktisch täglich über die Grenzen der Nationen und die Grenzen des privaten Unternehmertums ausgedehnt. Die globalistische Weltordnung ist nichts anderes als die Abschaffung des privaten Unternehmertums zu Gunsten internationaler Oligopole und die Versklavung des Individuums als Bürger eines souveränen Staates zum Arbeitssklaven für die Neue Weltordnung- ohne Rechte und Schutz durch seine Nation. 

Gold anonym kaufen - 169 Tage zum Reagieren

In Gold investieren ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Denn nach der Menger’schen Grenzwert-Theorie (siehe Kapitel „Goldwissen“) ändert sich beim Gold der Grenzwert nicht mit der Menge – eine Unze Gold hat immer denselben Wert, ob sie nun als 1/10-Münze, als 100g-Goldbarren oder als 1 Kilo Goldbarren gehandelt wird. Anders als bei Waren, die mittels Gold gehandelt werden. Man denke an den Wert eines Liter Wasser in unseren Breitengraden – oder in der Wüste. Besonders drastisch tritt diese grundlegende Theorie der Wertbemessung beim Diamanten zum Vorschein: Ein praktisch wertloser Stein erhält einen riesengroßen Wert.

Investieren kann man eigentlich nur in einem Wertschöpfungsprozess, der am Ende einen höheren Wert schafft, als man am Anfang investiert hat. Da aber Geld und Gold in den heutigen Zeiten voneinander getrennt zu betrachten sind, kann man sein Geld anlegen in Gold, ohne dass das ein immer gültig bleibendes Geschäft zu einem gleichbleibenden Tauschkurs bleibt.

Investieren heißt positive Kapitalkosten verdienen

Und diese Regel gilt in unserem durch Null-Zinsgeld pervertiertem Kapitalismus nur für Gold: Wer sein Gold mit einem positiven Ertrag „verzinsen“ kann, der ist ein erfolgreicher Investor bzw. Unternehmer. Denn beide zeichnet eines aus: Sie gehen mit ihrem eingesetzten Gold das Risiko ein, Verluste zu generieren und am Ende Pleite zu machen. Diese grundlegende Regel wurde in unserem derzeitigen Notenbank-Geldsystem abgeschafft. Und daran krankt derzeit die Welt-Wirtschaft.

Ein Neuanfang heißt - die Zerstörung des Alten

Sein Geld vor dem alten System zu verstecken heißt: Die Voraussetzungen für einen Neuanfang zu wagen. Etwas Neues braucht immer Schaffenskraft und für eine unternehmerische Tätigkeit auch Kapital. Gold stellt dafür das ideale Instrument zur Verfügung. Dazu braucht man keine Notenbank und kein staatliches Kreditgeld – nur einen Minimal-Staat, der als „Nachtwächterstaat“ für die Sicherheit innerhalb der Nation sorgt. Und natürlich eine Streitmacht, die das Land nach außen hin schützt.

Das heutige staatliche System muss wieder auf 10 bis 20 Prozent seines heutigen Volumens eingedampft werden. In diesem System können sich auch wieder Kirchen und Familien bewähren, wofür sie eigentlich geschaffen wurden: Das Soziale. Einen „Sozialstaat“ wird es in dieser Form nicht mehr geben können. Die Demokratie übrigens auch nicht mehr: Die Selbstverwaltungs-Kosten dieses System übersteigen um ein vielfaches die Kosten einer Monarchie. Außerdem fällt mit dem Ende der Demokratie auch die weitaus teurere Wählerbestechung durch die diversen Wohltaten der Parteien weg.

Marktdaten

KW29 EUR/USD 15.07.19 Kurs / Delta in Prozent
Gold 19:30 Uhr 0,8886 1.411,00 USD 1.253,81 EUR  
  2,60 0,2%
Silber 19:30 Uhr 0,8886 15,30 USD 13,60 EUR  
  0,12 0,9%
Platin 19:30 Uhr 0,8886 840,00 USD 746,42 EUR  
  11,82 1,6%
Palladium 19.30 Uhr 0,8886 1.543,00 USD 1.371,11 EUR  
  18,13 1,3%
NIKKEI225 7:00 Uhr   21.686,00  
  0,00 0,0%
DAX30 17:30 Uhr   12.403,23  
  84,64 0,7%
S&P500 22:00 Uhr 19:30 Uhr 3.009,93  
    3,15 0,1%

Gold Tafelgeschäft Paket: Zwei 100g Barren + eine 1Oz Goldmünze

Gold Tafelgeschäft Paket: Zwei 100g Barren + eine 1Oz Goldmünze

EUR 9.950,00

EUR 43.054,95 pro Kilogramm

zzgl. Versandkosten

Kommentare zu diesem Thema

- Noch kein Kommentar vorhanden -

zurück zur Liste Kommentar schreiben