Gold News > Gold Bulgaria

Bleiben Sie up-to-date: Mit den täglichen Gold News zu den Geschehen an den Edelmetall- & Finanz-Märkten, sowie zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen. Der Blog erscheint üblicherweise nach Schluss der Edelmetall-Future-Märkte in New York, d.h. zwischen 19:30 Uhr und 20:00 Uhr. Wenn Sie automatisch benachrichtigt werden wollen, nutzen Sie z.B. den (kostenfreien) RSS Feed Reader als PlugIn unter Google Chrome. Feed-Title: Gold News > Gold Bulgaria Feed-Link: https://ztac.de/de/xt_blog/feed_rss2

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Dummer, dümmer Demokrattenpöbel

Gold News vom 26. September 2022

Warum will Deutschland immer alles so kompliziert machen, dass am Ende gar keine praktikable Lösung herauskommt? Die Preis-Obergrenze funktioniert schließlich in anderen EU-Staaten – selbst in Griechenland - auch. Aber die EU-Ideologie macht die Steinkohle genauso zum Problemfall, wie die Verstromung von Erdgas.

Mehr zu diesem Thema

Dienende Führungsrolle

Gold News vom 23. September 2022

Geht es noch demütiger, als sich den USA als Diener in dessen Führungsrolle unterzuordnen? Denn schließlich sind wir auf dem Papier ein souveräner Staat. Aber Düngemittel, chemische Grundstoffe, Metalle und Rohstoffe werden zukünftig exklusiv jenseits des Atlantiks produziert bzw. weiterverarbeitet werden. Und das bisschen geschaffener Mehrwert in Europa wird gleichzeitig als „Übergewinn“ direkt an der Quelle abgeschöpft.

Mehr zu diesem Thema

Verstaatlichungs-Fieber

Gold News vom 22. September 2022

Erich wird’s freuen: Sein VEB-Modell findet nicht nur bei Uniper neue Freunde. Auch die ehemalige Gazprom Germania-Tochter Sefe soll verstaatlicht werden. Und der Leipziger Gas-Lieferant VNG wird wohl der nächste Kandidat werden. Dabei will die Politik doch nur die mit ihren Günstlingen besetzten Stadtwerke aus der Schusslinie bringen.

Mehr zu diesem Thema

Selbstzerstörungswut

Gold News vom 21. September 2022

In Deutschland regiert ein Dreigestirn aus Inflationswelle bzw. Massenpleite, aus Flucht vor der eigenen Moralweltmeister-Würde und aus einem praktisch ausgetrockneten Immobilien-Markt. Unwiderruflich wurde ein gravierender Deindustrialisierungsschub eingeleitet, an dessen Ende der deutsche Wirtschaftsstandort ein Schatten seiner selbst sein wird. Ohne Sinn und Verstand wird das Geschäftsmodell, bestehend aus dem Sozialstaat und dem Industriestandort riskiert.

Mehr zu diesem Thema

Mollig warm mit Bürgergeld

Gold News vom 20. September 2022

Verlockend klingt die vollständige Heizkostenübernahme durch das Amt beim Bürgergeld. Vermieter und Energieversorger würden das sicherlich begrüßen. Aber man kann nicht aus all den arbeitenden Deutschen viele neu-Sizilianer machen, die praktisch den ganzen Tag ihren Espresso in Cafés schlürfen. Irgendjemand muss ja schließlich im Europa der sozialen Wohltaten die Produkte und Leistung erbringen.

Mehr zu diesem Thema

Gau am Bau

Gold News vom 19. September 2022

Seit anderthalb Wochen beerdigt Deutschland publikumswirksam die Queen. Derweil brennt die eigene Hütte an vielen Stellen lichterloh. Immobilien sind ein solcher Feuerherd, aus dem es zur Zeit heftig raucht. Es fehlt an allem: An billigem Kredit, an Arbeitern und an bezahlbarem Material. Viele Grundstücke werden inzwischen von den Bauherren zurückgegeben. Oder ganze Projekte auf ‚Hold‘ gesetzt.

Mehr zu diesem Thema

Verstaatlichung: VEB Uniper

Gold News vom 14. September 2022

30 Prozent Staatsanteil für 15 Milliarden Euro Hilfe. Das galt vor wenigen Wochen noch als die rettende Strategie für den Gasmarkt, inklusiv vieler Stadtwerke. Aber der 12 Milliarden Euro Verlust innerhalb eines halben  Jahres zeigt, dass das Problem wohl viel größer ist. Und so bleibt der Ampelkoalition eben nur die Komplettverstaatlichung – ähnlich wie die praktische Übernahme des deutschen Gazprom-Ablegers Germania - übrig. Zu VEB Gasspeicher gesellt sich VEB Juniper. Ein Schrecken ohne Ende!

Mehr zu diesem Thema

Jammerlappen Trigema-Chef

Gold News vom 13. September 2022

Die fiese Seite Grüner De-Industrialisierungspolitik wird mit den explodierenden Energie-Kosten nun für jedermann sichtbar. Da hilft auch kein Energiesparen mit Hilfe des Waschlappens mehr. Die deutsche Industrie muss nach Ansicht von Habeck & Co genauso weg, wie die verbliebenen drei AKWs. Wer soll da noch Mitleid für die Unternehmer aufbringen, die sich dem Grünen Zeitgeist aktiv unterworfen haben.

Mehr zu diesem Thema

Ammoniakkrise, CO2-Krise, Chemiekrise

Gold News vom 12. September 2022

Die Krise bei der Herstellung der Grundchemikalie Ammoniak durch Synthese von Methan [Erdgas] mit Luft-Stickstoff offenbart ein weiteres Problem. Das Nebenprodukt Kohlendioxid wird für die Herstellung von Mineralwässern, Bieren und in der Lebensmittelindustrie dringend und in größeren Mengen benötigt. Deutschland entwickelt sich zu einer Ökonomie, die nicht nur von ausländischen Rohstoffen abhängig ist. Sondern nun auch noch von ausländischen Basis-Chemikalien.

Mehr zu diesem Thema

Strommangel-Land Deutschland

Gold News vom 9. September 2022

Zum Jahresanfang 2021 sind wir bereits von Experten gewarnt worden. Damals hatten wir noch 500 Arbeitstage Zeit, um entsprechend reagieren zu können. Jetzt ist dieses Zeitbudget auf 113 Tage geschrumpft. Und die Politik macht immer noch keine Anstalten, die restlichen Kernkraftwerke und Braunkohlekraftwerke über das Jahresende 2022/2023 weiter betreiben zu wollen.

Mehr zu diesem Thema

Blackout mit Planung

Gold News vom 6. September 2022

Der gestrige WISO-Tipp war für den Arsch. Denn die kWh Strom kostet inzwischen weniger als die entsprechende kWh Erdgas. Na, da können wir nächstes Jahr die abgeschalteten AKWs aus der Reserve wiederbeleben. Bloß da ist er schon passiert – der Blackout.

Mehr zu diesem Thema

Verbraucher gerettet – Industrie tot

Gold News vom 5. September 2022

Bislang haben Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie zu einer Angebotsinflation durch steigende Energiepreise und unterbrochene Lieferketten geführt. Nun gesellt sich ein weiteres Phänomen hinzu: Das Produktions-Defizit, ausgelöst durch eine nicht mehr wirtschaftlich mögliche Fertigung. Für Deutschland blickt zuerst die Chemie-Industrie in diesen Abgrund.

Mehr zu diesem Thema

Vom Wärmeproblem über das Stromproblem zur Inflation

Gold News vom 2. September 2022

Die Politik trifft in Krisensituationen grundsätzlich die falschen Entscheidungen. Durch diese wird das Problem nicht gelöst, sondern am Ende nur noch verschärft. Das Wärmeproblem bei Erdgas hat die Politik in eine Sackgasse getrieben, an deren Ende jetzt ein massives Stromproblem steht. Und bevor wir uns umschauen, wird die Lösung in einer Hyperinflation wie 1923 enden.

Mehr zu diesem Thema

Merit Order Regelung beim Strompreis

Gold News vom 29. August 2022

Für unser Geld wie für unsere Wirtschaft ist das Prinzip der Grenzkosten entscheidend. Das hat 1871 bereits der österreichische Wirtschaftswissenschaftler Carl Menger erkannt. Geld und Märkte dürfen sich eben nicht so verhalten, wie Wasser im Schwimmingpool oder in der Wüste: Nämlich abhängig von der Situation entweder praktisch überhaupt keinen Wert zu haben – oder unendlich viel zu kosten. Strom ist Strom: Zuviel führt zum Zusammenbruch der Netze wie auch zu wenig in einem Blackout mündet.

Mehr zu diesem Thema

Wohnraumbeschaffung

Gold News vom 26. August 2022

Explodieren die Preise für Energieträger einfach, weil man die bisherigen Mieter aus ihren Wohnungen mittels finanzieller Repression vertreiben will. Denn die Einwanderung nicht-kompatibler Völker läuft ungehindert weiter; sie findet bloß im Verborgenen statt. Und da das Sozialamt dank deutschen Arbeitseifers weiterhin selbst astronomische Energie-Rechnungen bezahlen kann, wird sich daran wohl nichts mehr ändern. Am Ende ist die BRD zwar Bankrott – aber die Politik hat ihre Agenda des Volksaustausches erfolgreich durchsetzen können.

Mehr zu diesem Thema

Doppeltes Entsparen

Gold News vom 23. August 2022

Die phlegmatische Zeitpräferenz der Deutschen ist ein Hauptgrund dafür, dass die Politik die Wahrheit über den wahren Zustand nur scheibchenweise herauslässt. Viele denken, sie können die Zusatzkosten schon irgendwie schultern. Dabei haben sie sich erst kürzlich in ein langjähriges Immobilien-Abenteuer begeben, mit der sämtliche Reserven in den Kauf geflossen sind.

 

Mehr zu diesem Thema

Inflationsprognose UK für Januar 2023: 18 %

Gold News vom 22. August 2022

Die US-amerikanische Citi Group wagt eine Prognose. Im Januar 2023 werden die Verbraucherpreise (CPI) in Großbritannien um 18 Prozent im Vergleich zum Januar 2022 gestiegen sein. Und von wo ging die Pleite der Energieversorger noch vor dem Russen-Einmarsch aus: Von Großbritannien.

Mehr zu diesem Thema

Inflation bei Anzahl der Gasumlagen

Gold News vom 19. August 2022

Groß ist die europäische Solidarität nur dann, wenn es darauf geht, Gelder aus Deutschland wie bei der Gasumlage zu verteilen. Oder mit dem teuer bezahlten Gas die darbende Stromversorgung in Frankreich mit Gaskraftwerken am Leben zu erhalten. Aber zumindest hat „niemand in dem Land vor, dass auf Demonstranten geschossen wird“. Ganz großes Walter Ulbricht Ehrenwort.

Mehr zu diesem Thema

Deutschlands Gang nach Canossa

Gold News vom 17. August 2022

Eine deutsche Strommangellage können auch die nur noch zur Hälfte aktiven französischen AKWs nicht verhindern. Dort sieht es derzeit sogar noch düsterer aus. Zeit für unsere Politprofis, den Gang nach Canossa in Polen, Ungarn und anderen osteuropäischen Ländern anzutreten.

Mehr zu diesem Thema

Wärmeproblem – Stromproblem - Demokratieproblem

Gold News vom 15. August 2022

Die Dominos fallen derzeit einer nach dem anderen. Und es handelt sich hier um schwere Klötze, die für Millionen von Menschen gravierende Auswirkungen haben werden. Bislang ist Deutschland immer mit seiner Politik der offenen Geldbörse gut durch die Krisen gekommen. Das wird diesmal aber nicht funktionieren.

Mehr zu diesem Thema