Gold News > Ziemann Trading and Consult

Bleiben Sie up-to-date: Mit den täglichen Gold News zu den Geschehen an den Edelmetall- & Finanz-Märkten, sowie zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen. Der Blog erscheint üblicherweise nach Schluss der Edelmetall-Future-Märkte in New York, d.h. zwischen 19:30 Uhr und 20:00 Uhr. Wenn Sie automatisch benachrichtigt werden wollen, nutzen Sie z.B. den (kostenfreien) RSS Feed Reader als PlugIn unter Google Chrome. Feed-Title: Gold News > Ziemann Trading and Consult Feed-Link: https://ztac.de/de/xt_blog/feed_rss2

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Test-Weltmeister Deutschland

Gold News vom 17. Dezember 2020

Die Belastbarkeit der Wirtschaft testen. Die Stabilität unseres Stromnetzes testen. Und die Aufnahmefähigkeit der Gesellschaft durch Millionen von Flüchtlinge testen. Willkommen in der Testrepublik Deutschland. Natürlich darf da unser Gesundheitssystem nicht fehlen. Um das zu testen, gibt es schließlich Corona.

Mehr zu diesem Thema

Das heimliche Jahr des Golds

Gold News vom 16. Dezember 2020

Friseur-Besuche, ein menschliches Grundbedürfnis? Was alles plötzlich essentiell für das Überleben wird, sagen uns echte Berichte aus Sarajevo der Neunziger Jahre. Man muss die Nachrichten und Meinungen immer stärker nach unsinnigem Schrott gewichten. Das gilt selbst für Gold. In Krisenzeiten darf man nicht dem Wahnsinn verfallen, sondern muss objektive Kälte bewahren.

Mehr zu diesem Thema

CO2-neutrales Fliegen

Gold News vom 15. Dezember 2020

Selbst die TAZ tut sich schwer, das Fliegen im Zusammenhang mit Klimaneutralität zu sehen. Denn die Argumente für Verbrauchseinsparungen, nachwachsende Rohstoffe und die Verlagerung auf die Schiene sind dieselben, mit denen heute der Verbrennungsmotor verboten werden soll.

Mehr zu diesem Thema

Stadtflucht

Gold News vom 14. Dezember 2020

Die Menschen neigen zu erratischen Fehleinschätzungen. Derzeit liegt zwar Home Office im Trend. Aber dass man von seiner Land-Immobilie später wieder ins Büro in der Stadt mit immer höher steigenden Klimasteuer-Belastungen fahren muss, hat anscheinend keiner auf dem Plan.

Mehr zu diesem Thema

Putingas macht Deutschland warm und hell

Gold News vom 11. Dezember 2020

Gestern war wieder so ein Tag, wo sich die Erneuerbaren Energien als Total-Ausfall herausstellten. Gerade das politisch besonders verpönte Putin-Gas musste mit einem Anteil von knapp einem Viertel die deutsche Stromversorgung vor einem Blackout retten. Dabei sorgt dieses Gas noch dafür, dass es den Deutschen in ihren Wohnungen derzeit noch warm und gemütlich ergeht.

Mehr zu diesem Thema

Living on the Edge

Gold News vom 10. Dezember 2020

63 Prozent der US-Amerikaner leben nahe des Abgrunds. Wenn der monatliche Paycheck ausfällt oder verzögert kommt, dann ist schnell Ende Gelände. Denn Ersparnisse sind praktisch nicht vorhanden – dafür aber ein massiver Berg an Konsumschulden.

Mehr zu diesem Thema

Merz‘ Kumpels von Blackrock dürfen auch mal Gott spielen

Gold News vom 9. Dezember 2020

Die neue Biden-Administration setzt auf einen mächtig gewordenen Partner, der sich anschickt, den bisherigen Platzhirsch Goldman Sachs vom Thron der politischen Macht zu stürzen – Blackrock. Das Unternehmen des Larry Fink sammelt schon seit Jahren die größten und mächtigsten Unternehmen der Welt mittels Aktienbesitz ein.

Mehr zu diesem Thema

Pandemie-Gewinner China

Gold News vom 8. Dezember 2020

Während sich derzeit Europa und die USA gegenseitig ihre Rezessions-Wunden lecken, floriert gerade das Land, das vor einem Jahr als Ausgangspunkt der Seuche galt: China. Es sind gerade Schutzkleidung, Masken und Elektronik für die Arbeit im Home-Office, die zum Exportschlager werden.

Mehr zu diesem Thema

Strommangel-Wirtschaft

Gold News vom 7. Dezember 2020

Strom machte für das Jahr 2018 lediglich 20,5 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland aus. Nun sollen aber die knapp 30 Prozent für Kraftstoffe und die 32 Prozent für Heizenergieträger ebenfalls mittels Strom erzeugt werden. Um das erreichen zu können, müssten wir unser Stromnetz um 43 Prozent ausweiten.

Mehr zu diesem Thema

Warum unser Geld immer schneller verschwindet

Gold News vom 4. Dezember 2020

Selbst der BILD fällt es inzwischen auf. Die offiziellen Inflationszahlen können nicht stimmen. Ein Experte, der Leipziger Wirtschaftsprofessor Gunther Schnabl meint: Die Inflation ist doppelt so hoch wie von den Behörden veröffentlicht. Die Kupferpreise und auch Erdöl ziehen derzeit mächtig an.

Mehr zu diesem Thema

Zwanzig Prozent der jemals erzeugten Dollar kommen aus 2020

Gold News vom 3. Dezember 2020

Das Jahr 2020 führte zu einem riesengroßen Schub bei der Inflation. Jedenfalls wurden im US-Dollarraum bislang 4,5 Billionen Dollar neu geschaffen und die Summe des Geldmengen-Aggregats MZM stieg auf insgesamt 21 Billionen Dollar.

Mehr zu diesem Thema

Remanenz der Privatschulden

Gold News vom 2. Dezember 2020

Nullzinsen, die Perspektive eines Global Reset, die Schuldenbonanza des bisherigen Musterknaben Deutschland. Und die Aussicht auf eine Währungsreform. Das alles befeuert die Vorstellung, man müsse sich jetzt nur noch mit möglichst viele Schulden vollladen. Denn am Ende würden die Schulden mit dem Untergang der Papierwährungen entwertet. Eine fatale Fehleinschätzung.

Mehr zu diesem Thema

20 Milliarden für Kurzarbeit

Gold News vom 1. Dezember 2020

Nur die Hälfte der Ausgaben für das Kurzarbeitergeld landen wirklich als Nettozahlung beim Arbeitnehmer. Den Rest muss der Arbeitgeber weiterhin an die Sozialversicherung überweisen. Was natürlich auf das Phänomen Linke-Tasche-Rechte-Tasche herausläuft. Denn die Arbeitslosenversicherung gehört ebenfalls zur Sozialversicherung.

Mehr zu diesem Thema

Der Wahnsinn der Energiewende

Gold News vom 30. November 2020

Wind und Solar sind prima, wenn Kernkraft, Kohle und Gas die Versorgung des Landes im Extremfall sicherstellen. Aber die diversen Ausstiege, die die Politik lauthals verkündet hat, werden die Grundlagen unserer Gesellschaft zerstören. Denn ohne Strom läuft in diesem Land überhaupt nichts. Noch nicht einmal Heizung, Wasser und Abwasser. Von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen einmal ganz abgesehen.

Mehr zu diesem Thema

Zahlungsmoral am Boden

Gold News vom 27. November 2020

Die Zahlungsziele der Deutschen Wirtschaft sind von 22 auf 92 Tage gestiegen. Durch den hohen Forderungsstand riskieren viele Firmen ihre Existenz. Denn Lohn, Miet- und sonstige Betriebskosten laufen derweil ungehindert weiter.

Mehr zu diesem Thema

Was Zentralbanker wirklich fürchten

Gold News vom 26. November 2020

Der steil ansteigende Bitcoin-Kurs sei keine Flucht aus Papierwährungen in Kryptowährungen. Was der ehemalige Zentralbanker Jürgen Stark wirklich fürchtet, sei die Entwicklung des Goldpreises innerhalb der letzten Jahre. Da haben wir eine Motivation für die in den letzten Wochen stark nachgebenden Gold- und Silberpreise.

Mehr zu diesem Thema

Der Betrug mit dem Globalen Reset

Gold News vom 25. November 2020

Wir leben in merkwürdigen Zeiten. Während die einen eine Party nach der anderen feiern, rückt der Feind immer näher an unsere Mauern – wie damals Napoleon an Moskau. Die besitzlose Gesellschaft ist das eigentliche Ziel der Eliten. Aber es gibt die schon bekannten Maßnahmen, wie jeder ihnen das Spiel vermasseln kann.

Mehr zu diesem Thema

Die Seneca-Kurve; oder der Weg zum Ruin ist schnell

Gold News vom 24. November 2020

Flughäfen, Stromnetze und auch die Schifffahrtshäfen kommen mit der derzeitigen Krise am schlechtesten zurande. Denn sie sind nur auf Expansion ausgelegt und wurden entsprechend dimensioniert. Aber mit schrumpfenden Bedarf können sie nicht mitschrumpfen, weil ihre Kosten quasi gleichhoch bleiben.

Mehr zu diesem Thema

US-Titanic ohne Rettungsboote

Gold News vom 23. November 2020

Donald Trump lässt die staatlichen Key Pandemic Relief Programe zum Jahresende auslaufen. Staatliche Hilfen mittels geschenktem Geld, bislang einer der Rettungsanker für die schwer durch die Krise angeschlagene Wirtschaft, gehen damit verloren. Und die Fed kann nur Geld verleihen – aber nicht verschenken.

Mehr zu diesem Thema

Versprochen – Gebrochen: Die Klimaverheißungen der Politik

Gold News vom 20. November 2020

Die Klimaabgabe, die zum Jahresanfang 2021 auf alle Energieträger fällig wird, ist wohl schon vollständig im Bundeshaushalt verplant. Schließlich werden die Strompreise mit diesen Einnahmen nicht gesenkt. Sondern sie steigen sogar noch an. Wie will man den Umstieg in eine emissionsfreie Gesellschaft erreichen, wenn man E-Autofahren und Heizen mit der Wärmepumpe künstlich verteuert?

Mehr zu diesem Thema