Gold News > Ziemann Trading and Consult

Bleiben Sie up-to-date: Mit den täglichen Gold News zu den Geschehen an den Edelmetall- & Finanz-Märkten, sowie zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen. Der Blog erscheint üblicherweise nach Schluss der Edelmetall-Future-Märkte in New York, d.h. zwischen 19:30 Uhr und 20:00 Uhr. Wenn Sie automatisch benachrichtigt werden wollen, nutzen Sie z.B. den (kostenfreien) RSS Feed Reader als PlugIn unter Google Chrome. Feed-Title: Gold News > Ziemann Trading and Consult Feed-Link: https://ztac.de/de/xt_blog/feed_rss2

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Keine Steuererhöhungen – dafür Inflation und Preisschock

Gold News vom 14. Mai 2021

In der Pandemie wird es keine Steuererhöhungen geben, versprach die Politik. Jetzt wartet aber eine noch viel brisantere Mischung auf die Bürger: Inflation; und der daraus folgende Preisschock. Nicht umsonst gilt Geldentwertung als das effektivste Instrument der Politik, den Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Mehr zu diesem Thema

Vatertagskurse - allerdings ohne Bericht

Gold News vom 13. Mai 2021

Der heutige Bericht muss wegen des Feiertags ausfallen. Die Kurse werden trotzdem veröffentlicht.

Mehr zu diesem Thema

Kostenteilung bei CO2-Bepreisung

Gold News vom 12. Mai 2021

Als hätten wir es geahnt. Ein neuer Vorschlag der Bundesregierung will den Vermieter mit der Hälfte der anfallenden Klimasteuern belasten. Es war schließlich zu erwarten, dass sich viele Mieter die zusätzliche Preissteigerung nicht leisten können. Und nicht zu vergessen: Es ist Bundestagswahl in diesem Herbst.

Mehr zu diesem Thema

Rohstoffknappheit bedroht Aufschwung

Gold News vom 11. Mai 2021

Nun steht es schon im Handelsblatt. Trotz vermeldeter Rekordwerte beim ZEW-Index, wo die Börsianer so optimistisch auf die Lage der deutschen Wirtschaft in den nächsten Monaten blicken, wie seit 21 Jahren nicht mehr, fordern die Wirtschaftsminister bei Rohstoffen EU-Exportverbote. Handwerksbetriebe können ihre Aufträge gar nicht mehr oder nur noch zu ruinösen Preisen abwickeln.

Mehr zu diesem Thema

Einbrechende Einnahmen

Gold News vom 10. Mai 2021

Sparen ist Out. Ebenso wie Steuern zahlen. Jedenfalls solange die Wirkungen der Pandemie die wirtschaftlichen Aktivitäten in Deutschland einschränken. Dabei überbieten sich derzeit Politiker gegenseitig, wie man dem Bürger zukünftig das Fell über die Ohren ziehen könnte.

Mehr zu diesem Thema

Wenige Wochen, vielleicht Monate, durchhalten

Gold News vom 6. Mai 2021

Horror. Der Mittelstand leidet unter der Pandemie, während alles Staatliche, mit festen Monopol-Einkommen ausgestattet, unkontrolliert wuchert. Gleichzeitig steigen die für den Immobilien-Eigentümer nur „virtuellen“ Preise – im Verborgenen explodieren aber die laufenden Kosten. Und an eine „besitzlose Gesellschaft“ müssen wir uns demnächst auch noch gewöhnen: Alles wird zu „Volkseigentum"!

Mehr zu diesem Thema

Am CO2-Bepreisungs-Wesen soll die Welt genesen

Gold News vom 6. Mai 2021

Merkel merkt wie Biden, der einen weltweiten Mindest-Unternehmens-Steuersatz durchsetzen will, dass der deutsche CO2-Bepreisungswahn in einer Katastrophe für die lokale Wirtschaft enden wird. Was machen dann eigentlich EU-Staaten wie Rumänien oder Bulgarien, die im Vergleich zu Deutschland unter wesentlich höheren Lebenshaltungs-Kosten ächzen?

Mehr zu diesem Thema

Wohlfühlpartei

Gold News vom 5. Mai 2021

Der Wähler glaubt, mit den Grünen ein politisch korrektes Produkt zu kaufen. In Wirklichkeit handelt es sich nur um eine Aufwertung des durch die Corona-Krise stark in Mitleidenschaft gezogenen Selbstwertgefühls vieler Bürger. Wenn man nur hilflos mit dieser Situation umgehen kann, glaubt man mit der Wahl der Grünen das Klima und die Welt retten zu müssen.

Mehr zu diesem Thema

Laschet und der CO2-Preis

Gold News vom 4. Mai 2021

Wir brauchen eigentlich keine Grüne Bundeskanzlerin. Denn der Spitzenkandidat der Union, Armin Laschet, kann viel besser Grüne Politik seiner konservativ-bürgerlichen Klientel verkaufen. Zum Beispiel eine von derzeit 25 Euro auf 100 Euro pro Tonne CO2 ansteigende Klimasteuer. Aber die Dummen glauben noch, sie hätten mit der Wahl von Laschet eine Grüne Bundeskanzlerin Baerbock verhindert.

Mehr zu diesem Thema

Ich wollte es wäre Zeit für den Malle-Urlaub …

Gold News vom 3. Mai 2021

… oder die benötigten Chips kämen. Diesmal fleht nicht der unter dem Druck durch Napoleon stehende britische Befehlshaber Wellington nach den Preußen. Sondern bei Ford in Köln geht es um die Weiterbeschäftigung von 18.000 Mitarbeitern. Entweder der Sommer-Urlaub auf Mallorca kommt. Oder die für die Produktion benötigten Chips werden geliefert.

Mehr zu diesem Thema

Ökologische Geschäftsreisen

Gold News vom 30. April 2021

Virtuelle Lösungen für Meetings, Vertragsverhandlungen und Inbetriebnahme von Anlagen ersetzen künftig die Geschäftsreisen. Im letzten Jahr sind die Kosten von Geschäftsreisen um 90 Prozent eingebrochen. Fluggesellschaften, Hotels und die höherwertige Gastronomie-Branche werden nie wieder zu ihrer alten Stärke des Jahres 2019 zurückfinden.

Mehr zu diesem Thema

Presseförderung

Gold News vom 29. April 2021

Deutschland leistet sich den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk der Welt. Aber das war der Bundesregierung anscheinend nicht genug. Eine 220 Millionen Euro schwere Presseförderung sollte wie in Österreich und der Schweiz her. Aber das Vorhaben ist erst einmal gescheitert.

Mehr zu diesem Thema

Herdenverhalten

Gold News vom 28. April 2021

Nachhaltiges Investieren ist das Buzz-Word zur Erreichung der modernen und klimaneutralen Gesellschaft. Psychologische Studien haben gezeigt, dass die Kritische Masse bei 20 bis 25 Prozent der Menschen in einer Gruppe erreicht wird. Geld müsse heute nach den Regeln der Massenpsychologie nachhaltig investiert werden. Der Blick auf die Rendite gilt als old fashioned.

Mehr zu diesem Thema

Hoffnung der DAX-Konzerne

Gold News vom 27. April 2021

Goodwill steht nicht für Freiwilligkeit, wie die direkte Übersetzung aus dem Englischen vermuten lassen würde. Sondern es handelt sich um Abschreibungen auf Firmen-Beteiligungen, mit denen die Phantasie-Werte der übernommenen Unternehmen wieder auf eine realistische Basis gestellt werden sollen. Aber das passiert derzeit nicht bei den 30 Unternehmen des Deutschen Aktienindex.

Mehr zu diesem Thema

Ende der legalen Insolvenzverschleppung

Gold News vom 26. April 2021

Für alles und für jeden geben die Banken Kredit. Bloß nicht für den Mittelstand, der am meisten unter der Krise leidet. Interessanterweise wurden die Regelungen für Kurzarbeit bis zum Jahresende 2021 verlängert. Bloß die Insolvenzantragspflicht läuft zum 30. April 2021 aus.

Mehr zu diesem Thema

Frontbegradigungen bei Daimler

Gold News vom 23. April 2021

Nach einer verloren gegangenen Schlacht versucht die Propaganda das Desaster als Frontbegradigung zu verkaufen. Man musste einfach ein bisschen von seiner Position abweichen, um im nächsten Schritt den Sieg verkünden zu können. Trotz medial ausgeschlachteter Bilanzzahlen muss Daimler wieder zur Kurzarbeit übergehen. Es fehlen einfach die Teile für die Montage der Luxus-Karossen.

Mehr zu diesem Thema

Bidens Konjunktur-Programm: Spiel mit dem Feuer

Gold News vom 22. April 2021

Die Hütte brennt. Man sieht es an den stark steigenden Rohstoffpreisen. Und auch an den Material-Preisen für die Bauwirtschaft. Die EU-weite Wertschöpfung abzulesen an den Heimat-Überweisungen osteuropäischer Arbeitskräfte bricht im nie dagewesenen Umfang ein.

Mehr zu diesem Thema

Schwarz-Rot-Gold gewinnt immer

Gold News vom 21. April 2021

Dank der Glückssteuer. Gewinne aus Lotterien oder Sportwetten sind zwar steuerfrei. Aber nur für die Modelle, wo die Wette oder das Glück unter staatlicher Oberaufsicht steht – für dessen Leistung sich der Monopolgeber fürstlich belohnen lässt. Aber die „Dummen-Steuer“ ist auch nur ein Baustein in einem System, wo die weitest gehende Ausplünderung seiner Bürger die Maxime darstellt.

Mehr zu diesem Thema

Spaßpartei, Spaßkandidat und Spaßwährung

Gold News vom 20. April 2021

Je ernster die Lage wird, desto mehr Spaß scheinen wir zu haben. Es ging los mit Die PARTEI des Satirikers Sonneborn im Jahre 2004. Inzwischen ist ein Spaßpolitiker zum Präsidenten der Ukraine aufgestiegen. Und einen Spaßkandidaten in Form des kleinen dicken Laschet, der sich für ein Abkömmling von Karl des Großen hält, haben wir auch. Mit Dogecoin bekommen wir jetzt eine Währung, die mit 8.000 Prozent Preisanstieg gerade wie Luzi abgeht.

Mehr zu diesem Thema

Gelderzeugung aus dem Nichts

Gold News vom 19. April 2021

Linke sind stets kreativ, wenn es um die Plünderung Anderer zu Gunsten ihrer Staats-Ökonomie geht. Bislang war es die erbrachte Leistung, die mit konfiskatorischen Steuersätzen belastet wurde. Da diese Quelle aber langsam zu versiegen droht, will man den fiktiven Börsenwert eines Unternehmens mit einer Steuer von 0,2 Prozent belasten.

Mehr zu diesem Thema