Gold News > Gold Bulgaria

Bleiben Sie up-to-date: Mit den täglichen Gold News zu den Geschehen an den Edelmetall- & Finanz-Märkten, sowie zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen. Der Blog erscheint üblicherweise nach Schluss der Edelmetall-Future-Märkte in New York, d.h. zwischen 19:30 Uhr und 20:00 Uhr. Wenn Sie automatisch benachrichtigt werden wollen, nutzen Sie z.B. den (kostenfreien) RSS Feed Reader als PlugIn unter Google Chrome. Feed-Title: Gold News > Gold Bulgaria Feed-Link: https://ztac.de/de/xt_blog/feed_rss2

RSS2 Feed abonnieren ATOM Feed abonnieren

Kraftwerksmonopolist ohne Kapital

Gold News vom 30. Juni 2022

Uniper und US-Heuschrecke Paul Singer. Das sind Geschichten, die am Ende immer schlecht für die ausländischen Steuerzahler ausgehen werden. Obwohl Gewinne aus dem ehemaligen Strommonopol via der übernommenen Kraftwerke sicher sein sollten. Aber die Heuschrecken machen auch aus den blühensten Landschaften eine Wüste.

Mehr zu diesem Thema

Exodus der Nettosteuerzahler

Gold News vom 29. Juni 2022

Anhaltende Zuwanderung in den Sozialstaat. Bei gleichzeitigem Exodus der gebildeten, jungen Nettosteuerzahler. Und darüber hinaus drohe bei der Gasversorgung ein Nord-Süd-Gefälle. Heißt: Die Industrien im Süden der Republik werden trocken laufen. Wer braucht da noch Mitarbeiter, die bislang als Nettosteuerzahler die Bunte Republik finanzieren.

Mehr zu diesem Thema

G7-Nabelshow von Manipulation und Realitätsverdrängung

Gold News vom 27. Juni 2022

Dem Westen droht dank Alternative der BRISC-Staaten das auf der G-7 Tagung im bayerischen Elmau boykottierte Russland-Gold im Halse stecken zu bleiben. Gold lässt sich eben nicht international einhegen, wie das unsere Ober-Demokraten so am Reißtisch planen. Vielleicht fällt Joe Biden wieder einmal unkontrolliert von Fahrrad, wenn er versuchen sollte, einem 400 Oz-Barren auszuweichen,

Mehr zu diesem Thema

Total-Zusammenbruch einer Volkswirtschaft

Gold News vom 23. Juni 2022

Es war doch keine böse Verschwörungstheorie, die ein bekannter Blogger gestern meldete: Den kompletten Zusammenbruch der Wirtschaft in der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka. Denn der Bayerische Rundfunk meldet heute ähnliches.

Mehr zu diesem Thema

Die EZB taumelt ihrem blutigen Ende entgegen

Gold News vom 22. Juni 2022

Die EZB steht nicht mehr vor der Pest-oder-Cholera Frage. Denn sie hat Europa mit ihrer Währungspolitik beides gebracht. Mit ihrer Geschlechtsgenossin Ursula von der Leyen bereitet Christine Lagarde die letzte emotionale Szene des Untergangs der RMS Europa vor.

Mehr zu diesem Thema

Mondpreise

Gold News vom 20. Juni 2022

Pacta sunt servanda – Verträge müssen eingehalten werden. Aber dieser Grundsatz gilt schon lange nicht mehr für die Gas- und Ölpreise, die unter das neulich verabschiedende Energiesicherungsgesetz fallen.

Mehr zu diesem Thema

Vermögens-Illusions-Zerstörung

Gold News vom 17. Juli 2022

Im Büro fühlt sich die neue Generation Z wieder in der Realität angekommen, um einschätzen zu können, ob es ihrer in Zukunft noch bedürfe. Ebenso wie der Facharbeiter in der Raffinerie noch die Fraktions-Destillier-Anlage dazu bewegt, echtes Benzin, Diesel oder Kerosin aus Rohöl herzustellen. Aber die virtuellen Welten, die scheinen sich langsam von selbst aufzulösen. Und damit auch die Milliardenvermögen der Superreichen.

Mehr zu diesem Thema

Anti-Fragmentation Tool

Gold News vom 15. Juni 2022

Während selbst US-Staatsanleihen an Liquidität verlieren, versucht die EZB, mit einer Umschichtung ihrer Käufe in Richtung Italien & Co, deren Zins-Spreads zu Deutschland zu verringern. Ohne mit neuen Netto-Käufen die Inflation weiter anfeuern zu wollen. Dass dabei die einzige noch Realwerte produzierende EU-Wirtschaft über die Wupper geht, haben die Denkbeulen Schnabel, Lagarde & Co wohl noch nicht gerafft.

Mehr zu diesem Thema

Die Rechnung für Draghis „Whatever it takes“

Gold News vom 14. Juni 2022

Bepisst haben sich Politiker und Medien, als Mario Draghi mit seiner legendären „Whatever it takes“ Rede 2012 noch einmal den Euro retten konnte. Aber es ist wie immer im richtigen Leben: Am Ende begegnet man sich ein zweites Mal. Und diesmal stehen die Zerstörer „Rückabwicklung der Globalisierung“ und „Wegfall der Friedensdividende“ parat, um dem Euro endgültig den Rest zu geben.

Mehr zu diesem Thema

Liquiditäts-Bumerang

Gold News vom 13. Juni 2022

Hoffnung auf einen milden Verlauf? Den durften wir uns bei Corona noch machen. Aber er wird nicht bei der Dynamik helfen, mit der die Real-Wirtschaft vernichtet und Inflation weiter aufgebläht wird.

Mehr zu diesem Thema

Lohn-Preis-Spirale ausgebrochen

Gold News vom 10. Juni 2022

Die Wirtschaft drohe nicht zu überhitzen, meint Italiens Ministerpräsident Mario Draghi. Der leert gleichzeitig im Rekordtempo den mehrere hunderte von Milliarden Euro umfassenden EU-Fördertopf. Und löst dabei eine Überhitzung aus. Gleichzeitig wird in Deutschland bereits sichtbar, dass die Preise durch Lohnerhöhungen auch zukünftig steigen werden. Putin und der Klimawandel können eben nicht für alle Probleme gleichzeitig verantwortlich gemacht werden.

Mehr zu diesem Thema

Stromkrise in den USA …

Gold News vom 8. Juni 2022

… und Habeck erwartet, dass Amerika den deutschen Gasnotstand durch amerikanisches Flüssiggas ausgleichen wird. Ob jetzt wohl wieder der Trump’sche Ausspruch „America first“ auch bei US-Präsident Biden Anwendung finden wird? Was im Umkehrschluss bedeutet: „Germany last“.

Mehr zu diesem Thema

Pessimistischer Gleichklang

Gold News vom 6. Juni 2022

Was haben die Chefs von JP Morgan, Tesla, Goldman Sachs, die US-Finanzministerin sowie ehemalige Präsidentin der Notenbank Fed gemeinsam? Sie äußern sich unisono in gleichlautenden pessimistischen Worten über die Weltwirtschaft. Und wurden durch die Inflation kalt erwischt.

Mehr zu diesem Thema

Muffensausen

Gold News vom 3. Juni 2022

Steigende Teuerung sei Wasser auf die Mühlen der Populisten. So einfach macht es sich heute selbst der als marktwirtschaftlich eingestufte ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer. Wenn es zu wenig Produkte der realen Wirtschaft gibt, sollen sie doch ihre Häuser mit der Abwärme der Server der Internet-Ökonomie heizen.

Mehr zu diesem Thema

Ökonomischer Hurrikan

Gold News vom 2. Juni 2022

Jamie Dimon, Chef von JP Morgan sieht einen ökonomischen Hurrikan auf seine Branche zukommen. Bislang hat diese gut von dem billigen Geld, das die US-Notenbank Fed den Märkten zur Verfügung gestellt hat, gelebt.

Mehr zu diesem Thema

Das alte Rezept des Wirtschaftswachstums

Gold News vom 1. Juni 2022

Nun kommt auch Thomas Straubhaar mit der Idee der Angebots-Erweiterung aus der Deckung. Vor nicht allzu langer Zeit sah er Inflation noch als ein Relikt vergangener Zeiten – die niemals wiederkehren würden - an. Nun ist sie da – und lässt sich nicht mehr wegphilosophieren: Die Inflation.

Mehr zu diesem Thema

Phantasie-Projekt Energiewende

Gold News vom 31. Mai 2022

Mehr als die Hälfte des Stroms wird mittels erneuerbaren Energien wie Windkraft und Photovoltaik produziert. Erzählt uns stolz die Bundesregierung. Aber bei den drei Hauptgruppen des Energieverbrauchs, Verkehr, Haushalte und Industrie spielt Strom nur eine untergeordnete Rolle. Da dominieren mit 70 Prozent noch die konventionellen Energieträger.

Mehr zu diesem Thema

Dysfunktionaler Staat

Gold News vom 30. Mai 2022

Deutschland funktioniert nicht mehr. Zwei Jahre Corona-Krise haben der Deutschen Bahn nicht gereicht, um nur annähernd ihre Probleme meistern zu können. Und die bargeldlose Gesellschaft, mit der das angeblich so schmutzige und infektionstreibende Bargeld verdrängt werden sollte, erlebt mit der Dysfunktionalität von Zahlungsterminals sein Waterloo.

Mehr zu diesem Thema

Kein Zurück vor Corona und Ukraine-Krieg

Gold News vom 27. Mai 2022

Kaum wurden die Beschränkungen von Corona aufgehoben, denken viele Bürger, die alten Zeiten der Spaß-, Freizeit- und Urlaubsgesellschaft kehrten wieder zurück. Was scheren uns Luftangriffe und Artilleriebeschuss in der Ukraine, wenn man mit aus russischem Erdöl raffiniertes Kerosin noch weiter nach Mallorca jetten kann.

Mehr zu diesem Thema

Demokrattlerland ist abgebrannt

Gold News vom 26. Mai 2022

Weg vom Keynesianismus – und hin zurück in die reale Welt. Ohne leistungslose Notenbank-Geldschaffung, ohne die Selbstweihräucherung über den Sozialstaat, und ohne die Verschleierung zukünftiger Lasten durch „Sondervermögen“. Dafür aber wieder mit dem Primat des Unternehmertum, das den Geld- und Wirtschafts-Sozialisten immer noch als Neoliberalismus suspekt erscheint. Da muss schließlich hart für gearbeitet werden. Und nicht nur dumm herumgelabert.

Mehr zu diesem Thema